Frankreich 1993

Im Lande von Asterix und Obelix

Wer Ruhe und Erholung sucht, ist in der Bretagne gut aufgehoben. Wir haben uns ein typisches bretonisches Haus in Ploudalmèzeau gemietet.

Die Landschaft hat so viele Buchten, dass man nach kurzem Suchen sicherlich seine "eigene Traumbucht" findet.

Die Gegend ist traumhaft schön und gut erschlossen, also auch für Selbstversorger gut geeignet. Es gibt jede Menge Campingplätze der verschiedensten Kategorien. Wer viel radeln will - dort kann er es! Das Land ist an der Küste stark zerklüftet.

Sehenswerte Orte in der Bretagne sind Brest mit seinem U-Boot-Hafen, den man von der gegenüberliegenden Seite der Bucht gut einsehen kann und Quimper. Man sollte auch nicht versäumen die Halbinsel Cruzon aufzusuchen.

Auch alte Bunker -Zeitzeugen der Geschichte- sind noch gut zugänglich und reichlich vorhanden. Es gibt zwar nicht so viele Schlösser wie im Tal der Loire, aber einige findet man schon.

Sehr romantisch ist auch der westlichste Punkt Europas, das Pont du Raz.

Ein paar Brocken der Landessprache reichen aus, um gut über die Runden zu kommen.

 

   
© Copyright Armla's Fotografie und Reisetipps Alle Rechte vorbehalten

VCNT - Visitorcounter

Heute 13

Gestern 21

Woche 81

Monat 55

Insgesamt 9243

Aktuell sind 7 Gäste und keine Mitglieder online

Kubik-Rubik Joomla! Extensions